31. Juli 2021, 10:00 - 17:00 Uhr

Thema: Geschwisterkinder

 Bei diesem Online-Seminar beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Thema Geschwisterkinder und schauen zugleich auch mit einem ganzheitlichen Blick auf die gesamte Familie. Das Online-Seminar ist mit auflockernden Bestandteilen, aktiven Elementen und Pausen so konzipiert, dass es keine stundenlange Dauerkonzentration erfordert. Auch Möglichkeiten zum Austausch wird es geben.

Eine Woche zuvor ist der Online-Vortrag „Geschwisterkinder“ und daher wird es beim Online-Seminar die Möglichkeit geben sich über die Inhalte des Vortrags auszutauschen. Es wird einen Input zu den Vortragsinhalten geben, sodass am Online-Seminar auch Personen teilnehmen können die beim Online-Vortrag nicht dabei waren.

In dem Online-Seminar wird es Raum geben für das Teilen eigener Erfahrungen und für den Erfahrungsaustausch untereinander. Durch den Austausch mit anderen Eltern, die in einer ähnlichen oder anderen Situation sind, lernen die Teilnehmenden neue Sichtweisen und Blickwinkel kennen und bekommen Impulse für die Frage was ihrer eigenen Familie gut tun könnte und das mit Blick auf alle Mitglieder der Familie.

Seminarleitung:

Laura Schöffler, Sozialpädagogin, Pädagogische Mitarbeiterin der Selbsthilfevereinigung

Daniela Wilhelm, Sozialarbeiterin, Theaterpädagogin (BuT), Systemischer Coach in Weiterbildung

Judith Klubmann, Sozialwissenschaftlerin, Pädagogische Leitung der Selbsthilfevereinigung

 

Anmeldungen bitte bis zum 25.07.21 an die Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

25. September 2021 in 35625 Hüttenberg, 10:00 - 12:30 Uhr

Thema: Aufstehen beginnt im Kopf

Referentin: Marion Bender, Inspiring-Speaker, Life-Design-Coach, Autorin

Gemeinsam nähern wir uns folgenden Fragen an: Ist normal sein – der „Norm“ zu entsprechen – überhaupt erstrebenswert? Wer bestimmt Deinen Wert? Du oder die Menschen um Dich herum? Sind die Grenzen, die wir uns setzen real oder lohnt es sich, diese zu hinterfragen? Inwieweit beeinflussen unsere Gedanken unser aktuelles Leben?

Im Anschluss findet von 13:30-16:00 Uhr die Mitgliederversammlung der Selbsthilfevereinigung mit Vorstandswahl statt.

Anmeldungen über die Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Anmeldeschluss ist der 23.09.21

25. September 2021 in 35625 Hüttenberg, 13:30 - 16:00 Uhr  

In diesem Jahr findet auf der Mitgliederversammlung die Vorstandswahl statt. Wer Interesse an einer Kandidatur hat, kann sich bereits im Vorfeld an den Vorstand wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen über die Geschäftsstelle: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Anmeldeschluss ist der 23.09.21

3. bis 5. September 2021, Ort: Hoffmanns Höfe , Heinrich-Hoffmann-Straße 3 , 60528 Frankfurt

An Literaturinteressierte! Kurzfristig können wir in unserem Workshop noch Plätze anbieten.

Im Buchhandel trifft man auf eine Unzahl von literarischen Werken, in denen diese diffamierenden Begriffe vorkommen. In unterschiedlichen Darlegungen werden sie sowohl als Protagonisten als auch in kleineren Sequenzen - meist negativ besetzt- als Personenbeschreibungen verwendet.

Wie gehen von der Fehlbildung betroffene Personen mit diesen Darstellungen um? Was kann/muss getan werden, um hier Abhilfe zu schaffen? In dem Workshop werden im gemeinsamen Austausch die verschiedenen Empfindungen der Teilnehmer zu verschiedenartigen Büchern angesprochen und besprochen.

Es sollen Strategien entwickelt werden, öffentlichkeitswirksam gegen den Gebrauch dieser Wörter vorzugehen. Selbstbetroffene sollen gestärkt werden, um in der Konfrontation mit diesen Wörtern für sich selbst angemessen zu reagieren.

Planung und Durchführung Regine Tödt & Doris Breidenbach

Nähere Auskünfte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Workshop wird finanziell unterstützt von der Techniker Krankenkasse.

30. Oktober 2021, 10-17 Uhr

In unserem Online-Workshop für Jugendliche schauen wir uns an, wie es aktuell in den Medien aussieht: Gibt es Schauspieler*innen und andere Personen in der Öffentlichkeit mit LKGS-Fehlbildung? Außerdem wollen wir in den Austausch über die sozialen Netzwerke gehen. Natürlich darf ein Blick auf die Chancen und Risiken der Social-Media-Nutzung nicht fehlen und wir überlegen gemeinsam, wie man sich schützen kann. Aber vor allem wollen wir gemeinsam überlegen, was wir Positives aus der Nutzung von Social Media ziehen können. Denn nie war es einfacher, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Klingt spannend? Dann sei dabei, wenn wir unter dem Motto #spalteverbindet über unsere eigenen Erfahrungen mit Social Media reden.

Für die Anmeldung bis zum 24.10.2021 eine E-Mail schreiben an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die 40-Jahresfeier fällt nicht aus, wird aber auf das Jahr 2022 verschoben.