Projekt „Gesichter“ zeigen!

„Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?“ – So lautet der Titel eines Buches von Richard David Precht. Vielleicht kam ihm die Idee zu diesem Titel vor einem runden Geburtstag? Das sind doch immer Momente, in denen man sich fragt, wer man ist und was man erreicht hat.

Unsere Selbsthilfevereinigung für Lippen-Gaumen-Fehlbildungen e.V. – Wolfgang Rosenthal Gesellschaft wird nächstes Jahr ihren 40. Geburtstag feiern. Hierzu haben wir uns überlegt, zu fragen: Wer ist Teil der WRG? Wie können wir möglichst viele unserer Mitglieder zu Wort kommen lassen?

„Gesichter“ zeigen! – Das ist das leitende Motto unseres Projekts, für das wir einen Fragebogen entwickelt haben, den du hier abrufen und ausfüllen kannst. Teilnahme ist ab sofort möglich. Wir fragen, wer DU bist. Wie du zur WRG gefunden hast. Und was du ihr zum 40. Geburtstag wünschst. Und das wollen wir in einer Gesichter-Sonderausgabe abdrucken!

Wir haben auch an euch gedacht, die keine Technik-Fans sind. Ihr könnt den Fragebogen aus der Gesichter 3/2021 kopieren oder einen Ausdruck in der Geschäftsstelle anfordern. Pro Person wird eine Din A 4-Seite für die Beantwortung der Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns über jede Einsendung, gerne auch mit Foto, die bis zum 3. April 2022 bei der Geschäftsstelle eingegangen ist. Es wäre schön, wenn möglichst viele von euch teilnehmen, damit die Vielfalt innerhalb der WRG ein Gesicht bekommt. Ob ihr dabei alle oder nur bestimmte Fragen ausfüllt, ist euch überlassen. Man kann seinen Vornamen eintragen, oder auch anonym teilnehmen. Bei sehr umfangreichen Beantwortungen behalten wir uns Kürzungen vor, damit möglichst viele Einsendungen aufgenommen werden können. Hier bitten wir euch um Verständnis und weisen darauf hin, dass es in einer regulären „Gesichter“-Ausgabe jederzeit möglich ist, einen Erfahrungsbericht in ausführlicher Form zu schreiben.

Die Sonderausgabe „Gesichter“ zeigen!“ erscheint pünktlich zum Jubiläum.

Zum Schluss interessierst du dich vielleicht dafür, wer hinter diesem Projekt steht? Wir sind Rebekka, Martina, Lea, Anna und Marie, fünf Frauen aus verschiedenen Lebenslagen und Regionen von Deutschland. Wir haben uns durch die WRG kennengelernt und verschiedene Seminare besucht, bei denen sich unsere Idee entwickelt hat.

Wir freuen uns auf viele neue und altbekannte Gesichter und bedanken uns für eure Teilnahme, sowie für die Ermöglichung des Projekts bei allen Verantwortlichen!


SfLGFev Flyer DINA5 gelb druck 001SfLGFev Flyer DINA5 gelb druck 002

 

Hast Du Fragen? Kontaktiere uns oder werde Mitglied!